Category

Venture Capital

Photo by Mathew Schwartz on UnsplashPhoto by Mathew Schwartz on UnsplashProfisportlerStartupsVenture Capital

Fußball: Sensorik könnte nicht nur im Training, sondern auch im Spiel genutzt werden

Athleten, Trainer und Vereine nutzen vermehrt innovative Sensorik-Lösungen, um den körperlichen Zustand des Fußballers im Training zu überwachen. Bei Venture League haben wir diverse Startups kennengelernt, die dafür intelligente Produkte entwickelt haben und im Trainingsbetrieb von Sportlern und Vereinen bereits im Einsatz sind. Einen deutlichen Mehrwert hätte es allerdings, wenn zum Beispiel Fußballer während des laufenden Spiels „getrackt“ werden könnten. HSV-Trainer Dieter Hecking monierte zum Beispiel nach der Begegnung des HSV beim VfL Bochum, dass ein Spieler zu spät angezeigt habe, dass er sich verletzt hatte und so die Verletzung womöglich deshalb langwieriger sein könnte, als wenn der Spieler dies rechtzeitig signalisiert hätte. Da Spieler eher darauf gepolt sind, „auf die Zähne zu beißen“ und sich auch allgemein nur ungern…
PressemitteilungProfisportlerStartupsVenture Capital

Call for entries

Venture League startet Qualifikationsrunde Sports-Tech und E-Health Startups pitchen vor Top-Sportlern und Investoren   Internationale Sport-und Gesundheits-Startups gesucht Bei Venture League (www.venture-league.com) investieren aktive und ehemaligen Spitzensportler zusammen mit erfahrenen Investoren in Startups aus dem Sport- und Gesundheitsbereich. Dabei sind Fundings in 6-7stelliger Höhe möglich. Bewerbung über die Plattform Um sich zu bewerben, können die Startups den digitalen Prozess über die Plattform nutzen (https://venture-league.com/als-startup-bewerben/). Nach einem ersten Screening durch die Investment Manager von Venture League geht es in die nächste Runde mit persönlichen Gesprächen und – im besten Fall – bis zum Investment. „Wir und unsere Investoren freuen uns auf viele spannende Ideen aus allen Bereichen des Sports und der Gesundheitsbranche. Für die Startups wird es sicher interessant zu sehen,…
ProfisportlerStartupsVenture Capital

Warum Startup Investments für Sportler immer attraktiver werden

Immer mehr Sportler entscheiden sich dafür, in einer frühen Phase in Unternehmen zu investieren – mit anderen Worten sich an Startups zu beteiligen. Die wichtigsten Gründe dafür sind: Die Macht der Persönlichkeit Über Social Media haben einzelne Sportler heute die Möglichkeit, direkt mit ihren Fans in Kontakt zu treten und ihre eigenen persönlichen Marken zu kreieren. Sportler sind so in der Lage, ihre Anhänger und ihr Netzwerk zu nutzen, um Unternehmen einen Mehrwert zu bieten (insbesondere solche, die Produkte bewerben und Marktanteile gewinnen wollen). Warum also nicht diese Bekanntheit für das eigene Investment nutzen? Zugang zu Investitionsmöglichkeiten Inzwischen gibt es, überwiegend ausgehend von den USA, viele Beispiele für Drittprogramme und Acceleratoren, die sich sich speziell an Sportler als Eigenkapitalinvestoren richten.…